Datenschutz und Nutzungserlebnis auf durchfallerkrankung.com

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf DURCHFALLERKRANKUNG.COM

durchfallerkrankung.com bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Durchfall - Aktuell EHEC

Startseite > Enterohämorrhagische Colitis

{{Infobox ICD
| 01-CODE = A04.3
| 01-BEZEICHNUNG = Darminfektion durch enterohämorrhagische Escherichia coli
}}
Die '''Enterohämorrhagische Colitis''' (von ''enteron'': Darm, ''hämorrhagisch'': blutend) ist eine schwere Enteritis ( des Darms), hervorgerufen durch die Bakterienstämme EHEC ('''').

, vor allem Rinder, Schafe und Ziegen, aber auch Wildwiederkäuer (v. a. Rehe und Hirsche) werden als Hauptreservoir für EHEC angesehen. EHEC-Infektionen können zu schweren Darmentzündungen mit blutig-wässrigem Durchfall und starken Unterleibskrämpfen führen. Besonders bei Säuglingen, Kleinkindern, älteren Menschen und Abwehrgeschwächten kann es unter Umständen zu dramatischen und lebensbedrohlichen Krankheitsverläufen kommen. bei dem in den meisten Fällen eine Dialyse durchgeführt werden muss. Bei fünf Prozent der aufgetretenen HUS-Fälle kommt es zu einer dauerhaften Nierenschädigung. Diese Patienten werden dialysepflichtig und können nach überstandener akuter Erkrankung letztlich nur durch eine Nierentransplantation geheilt werden.

Einzelnachweise